Louise Perry

The Case against the Sexual Revolution

Hördauer: 21 Min. 07 Sek.

Beschreibung

Die sexuelle Revolution begann in den 1960er Jahren mit der Auflösung traditioneller Wert- und Moralvorstellungen. Heute leben wir in einer Welt der „sexuellen Entzauberung“. Louise Perry argumentiert, dass lediglich eine Minderheit von Männern von dieser liberalen und hypersexualisierten Kultur profitiert. Auch die verheerenden Auswirkungen der sogenannten „sexuellenBefreiung“ auf Frauen und die gesamte Gesellschaft sind nicht länger zu ignorieren und müssen von Konservativen wie Frauenrechtlern gleichermaßen adressiert werden. Denn immerhin geht es um die wichtigste Beziehung im Leben der meisten Menschen und um den Fortbestand unserer Spezies.


Der Autor

Louise Perry ist Kolumnistin bei UnHeard und DailyMail in England. Sie leitet Kampagnen gegen häusliche Gewalt und arbeitete jahrelang als Beraterin in einem Krisenzentrum für Vergewaltigungsopfer. Ihre dort gesammelten Erfahrungen nutzt sie, um auf die Gefahren der zahlreichen Widersprüche und realitätsfernen Annahmen des liberalen Feminismus aufmerksam zu machen.

Das Cover dieses Blitzes ist nicht das Originalcover des Buches, sondern von Blitzwissen selbst erstellt.

Select Dynamic field

Herausgeber: Polity

Seitenzahl: 200

Erscheinungsjahr: 2022

Thema: Gesellschaft

Hördauer: 21 Min. 07 Sek.