Alain de Benoist

Kulturrevolution von rechts

Hördauer: 18 Min. 29Sek.

Beschreibung

Wie kann die Kulturrevolution von rechts gelingen? Im Frankreich der 1950er und 60er Jahre befindet sich die Alte Rechte in stetiger Auflösung. Neben dem Festhalten an verstaubten Mythen schwächt sie vor allem ihr Mangel an Kultur- und Theoriearbeit. Um den Siegeszug der 68er aufzuhalten und umzukehren, muss sich eine neue rechte Elite bilden, welche den Zusammenhang zwischen kultureller und politischer Hegemonie versteht. Ein absoluter Klassiker der Neuen Rechten


Der Autor

Alain de Benoist (*1943) gilt als einer der führenden Publizisten der Nouvelle Droite, der französischen Neuen Rechten. Der Pariser ist Mitbegründer des Instituts GRECE, welches 1968 als Antwort auf die starke sozialistische Studentenbewegung entstand. Benoist ist bekannt für seine Kritik an Globalismus und Egalitarismus, aber auch für sein Aufgreifen linker Theorien. Er unterhält mit geschätzten 200 000 Büchern die größte Privatbibliothek Frankreichs.

Cover von Blitzwissen erstellt.

Select Dynamic field

Herausgeber: Jungeuropa

Seitenzahl: 200

Erscheinungsjahr: 2017

Thema: Politik

Hördauer: 18 Min. 29Sek.